Man muss dem Körper etwas bieten, damit die Seele Lust hat, drin zu wohnen (Winston Churchill)


 

Das Restaurant ohne feste Preise, aber mit ganz viel Herz – Ein kulinarisches Sozialprojekt.

 

Angebot:

  • Buchungen für Feste in Raum und Garten von Soup&Chill
  • Bestellung von Caterings
  • Mittagessen von 12-14 Uhr (Coronabedingt nur auf Anfrage)

 

 

Wie alles begann:

2016 entstand das Projekt aus der Einsicht, dass man „ungenutztes Potential“ nutzen sollte:

  • den bis nachmittags um 15h leer stehenden Raum von Soup&Chill
  • den Wunsch nach ARBEIT seitens vieler meist junger Menschen, die als Flüchtlinge und Asylsuchende in die Schweiz kamen
  • die „Kochkünste“ vieler Menschen aus aller Herren Länder
  • Nahrungsmittel von der Schweizer Tafel, die so vor dem Wegwerfen gerettet werden.

Seit November 2017 ist das Restaurant du coeur ein von den Kantonen Basel Stadt und Baselland anerkanntes Beschäftigungsprogramm für Asylsuchende. Die Behörden vermitteln uns geeignete Mitarbeitende für Küche und Service und wir integrieren sie in unser internationales Team. Sie lernen und trainieren alles, was man in der Arbeit im Gastro-Bereich können sollte: Pünktlichkeit, sorgfältigen Umgang mit Lebensmitteln, gute Zusammenarbeit mit den KollegInnen und Wohlfühl-Service für die Gäste.

 

https://www.restaurant-du-coeur.ch